Restaurant Re-Belle, Tazacorte

Newcomer 2018
Ein Jahr
Rebellion,
ein Jahr
Restaurant
Re-Belle

Oben: Tartar vom palmerischen Rind, Feige, Wasabi

Mitte: Butterfisch, Spargel, Pfifferlinge

Unten: Mango, Himbeere, weiße Schokolade

Gerade erst ein Jahr ist das Restaurant Re-Belle in Tazacorte jung, und schon jetzt hat sich
(Küchen-)Chef Dennis in die Gaumen anspruchsvoller Feinschmecker und in die Gruppe der Top-Restaurants auf La Palma gekocht. Die kleine Speisekarte wechselt zwei Mal wöchentlich und garantiert somit absolute Frische und Abwechslung. Vor- und Hauptspeisen umfassen jeweils ein Fisch-, Fleisch und vegetarisches Gericht, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Apropos Geschmack: In der nur sieben Quadratmeter kleinen Küche sorgt Dennis allein für Gerichte wie „Langostino-Banane-Erdnuss“ oder Desserts mit gegrillter Paprika, Fenchel und Thymian – ungewohnt, außergewöhnlich und sehr aromentief. Dies sind wirklich ausgefallene Gaumenfreuden, die Lust auf mehr machen! Und damit er seinem Qualitätsversprechen auch gerecht werden kann, sind die Plätze in dem puristisch gestalteten Restaurant und auf der kleinen Terrasse (mit Meerblick) mit insgesamt 10 Tischen begrenzt. Qualität ist hier eben alles!
Keine Frage: Das Re-Belle ist schon etwas Besonderes und erste Wahl für Gourmets, die begierig auf Neues sind – nicht umsonst heißt es Re-Belle. Außerdem: Die Unterstützung lokaler Produzenten durch die Verwendung hochwertiger Produkte aus La Palma und den ausschließlichen Ausschank palmerischer Weine und Biere ist vorbildlich. – Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite zu einem Jahr Rebellion voller kulinarischer Höhepunkte!
Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Dieser Beitrag wurde unter cat_home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.