Home

NEWS

 

Editorial der gedruckten Ausgabe
Phönix aus der Asche

Da dampft es nun langsam vor sich hin, das Monster, das uns allen so viel Schaden zugefügt hat. Parallel Corona. Zwischendurch das große Feuer. Jetzt die politische Situation in Europa. Und für mich persönlich kam in der Zeit auch noch ein immenser familiärer Verlust hinzu.

Das alles muss erst mal verkraftet werden, sowohl finanziell als auch mental. Doch La Palma wäre nicht La Palma und ¡DISFRUTA! wäre nicht ¡DISFRUTA!, wenn wir nicht, wie der Phönix aus der Asche, wieder aufstehen, wieder neu entstehen würden. Und so halten Sie nun, nach über zwei Jahren Zwangspause, die 35. Ausgabe der ¡DISFRUTA! in Ihren Händen, die zwar ein wenig dünner ist, dafür aber ausnahmsweise mehr als drei Monate ihre Gültigkeit behält. Und wie diese Ausgabe zeigt, sind viele alte Bekannte noch immer da, wenn auch zum Teil in neuer oder anderer Form. Und diejenigen, die wegen versperrter Wege oder spektakulärer Lavamassen diesmal nicht dabei sein können, werden wiederkommen.

Auch wenn einiges anders geworden ist auf der Isla Bonita, so hat sich doch an ihrer Schönheit, Vielfalt und Einzigartigkeit nichts verändert. Besuchern bietet sie nun sogar noch eine spektakuläre Attraktion mehr. Zudem hat die Krise reichlich Kreativität freigesetzt: Firmen, Restaurants und Künstler haben Internetpräsenzen erstellt oder überarbeitet, digitale Lösungen haben an Fahrt aufgenommen, Lieferdienste wurden eingerichtet, neue Geschäftsfelder erschlossen. Und im Privaten haben wir alle gespürt, dass zeitweiliger Konsumverzicht nicht unbedingt schlecht sein muss.

In dieser ¡DISFRUTA! präsentieren wir Ihnen einige der Unternehmen und Restaurants, die die Krise virtuos gemeistert haben. Wir sprechen mit dem kreativen Kopf der bekannten Schmuck-Manufaktur Volcán Verde in Tazacorte über Sein und Nicht sein. Und wir berichten über viele kleine und große Dinge, die sich auf La Palma seit unserer letzten Ausgabe (2-2020) getan haben.

Viel Spaß bei der Lektüre der ersten ¡DISFRUTA! nach all’ dem Chaos! Und: Bleiben Sie gesund!

Herzlichst,

Ihr

Uwe S. Meschede
Inhaber, Herausgeber, Journalist & Fotograf

Redaktionelle Artikel in der aktuellen ¡DISFRUTA! La Palma

Titel der Ausgabe 35
Fotos:
© 2022
Uwe S. Meschede
Hotel Benahoare
Los Llanos: Hotel Benahoare
Mit Leidenschaft und zeitgemässem Design sicher durch die Krise

Für das Gastgewerbe waren die vergangenen zwei Jahre eine echte Herausforderung! Wie gut, wenn hinter einem Hotel dann keine Finanzhaie, sondern echte Menschen stehen, die lieben, was sie tun und alles dafür geben! – Mit vereinten Kräften haben die beiden Inhaber des Hotels Benahoare im Zentrum von Los Llanos, direkt gegenüber des archäologischen Museums, ihre attraktive Herberge sicher durch die schwierige Zeit geführt und alle Arbeitsplätze in ihren beiden Hotels erhalten.

Doch nicht nur das: Sie haben die Gelegenheit genutzt, um die in die Jahre gekommene Fassade modern und einladend zu gestalten sowie das Mobiliar der Zimmer zu erneuern. Damit präsentiert sich das sympathische Boutique-Hotel einmal mehr im Trend der Zeit – mit hellen Farben und hochwertigem, sehr geschmackvollem Interieur. Zusammen mit der tollen Dachterrasse – mit Pool, Liegen auf dem Rasen und fantastischem Blick – bietet das Hotel Benahoare damit nicht nur Urlaubern einen tollen Aufenthaltsort für die schönsten Tage des Jahres, sondern auch Geschäftsreisenden eine angenehme Location auf hohem Niveau. Mehr Infos unter www.hotel-benahoare.com

Zum Eintrag in unserem Guide

Text: Uwe S. Meschede – Foto: Hotel Benahoare
Werbung
Kurzmeldungen – Mai 2022
Vive La Palma – Una guía para 12 meses: Ines Dietrich’s Reiseführer jetzt in überarbeiteter spanischer Version erhältlich

Den beliebten Reiseführer von Ines Dietrich, der ja seit geraumer Zeit schon in deutscher Sprache erhältlich ist, gibt’s nun endlich auch in Spanisch – sogar in überarbeiteter Form. In lockerer Form gibt die Autorin hier nicht nur wertvolle La-Palma-Tipps für jede Jahreszeit, sondern sogar für jeden Monat des Jahres – von den Umzügen am Dreikönigstag im Januar bis zu den Fiestas am letzten Tag des Jahres. – Das reich bebilderte Buch gibt’s sowohl in Deutsch als auch in Spanisch auf dem sonntäglichen Flohmarkt in Los Llanos-Argual an dem Stand von Simone, die immer in der ersten Reihe steht.

Permanente Helmut-Kiesewetter-Ausstellung in der Galerie García de Diego/Los Llanos

Die permanente Ausstellung des z.T. auf La Palma lebenden Künstlers Helmut Kiesewetter in der Galerie García de Diego im Zentrum von Los Llanos ist in einen neu gestalteten Raum innerhalb der Galerie umgezogen. Unbedingt besuchenswert!

Foto & Text: Uwe S. Meschede
Werbung
Los Ibéricos de La Palma

Delikatessen Los Ibéricos de La Palma – Los Llanos
Fantastische Genuss-Erlebnisse im Aridanetal

Das wunderbare Delikatessengeschäft Los Ibéricos de La Palma in der Galerie zwischen der Plaza España und der Plaza Chica in Los Llanos hat sich in den letzten zwei Jahren enorm entwickelt: Mittlerweile findet man hier neben den fantastischen Weinen und Olivenölen die wahrscheinlich größte Käseauswahl der Insel, noch mehr Aufschnittarten sowie eine unglaubliche Auswahl an Iberischen Schinken, welche die Schinkenmeister Lola & Daniel live schneiden – auch für Feierlichkeiten. Sämtliche Produkte werden übrigens auch nach Europa versendet. Unbedingte Empfehlung!

Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Don Limpito

Don Limpito

Professioneller Reinigungsservice für Geschäft und Privat &
professionelle Fenster-, Glas- und Rahmenreinigung

Vom Profi mit Leib und Seele: streifenfrei und
RICHTIG rein

Spaß am Putzen? Ich definitiv nicht! Zudem fehlt mit auch die Zeit dafür. Der Zufall wollte aber scheinbar, dass ich IHN kennenlerne… Ihn, der nicht nur richtig Spaß daran hat und bei streifenfreien Fenstern leuchtende Augen bekommt, sondern der das auch noch von der Pike auf gelernt hat und jahrelange Erfahrungen aus Krankenhäusern, Arztpraxen, Verkaufsräumen, Geschäften, Privathäusern, Wintergärten, Treppenhäusern u.v.m. mitbringt: Don Limpito – in Anlehnung an Don Limpio, den Meister Proper Spaniens. Eigentlich heißt er ja Ingo, ist super sympathisch, kommt aus dem Rheinland und putzt, nein, reinigt schon ein Leben lang. Und wie! Und jetzt eben auch auf La Palma!!

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe Ingo – Don Limpito – auf Herz und Nieren getestet – in meinem 360 m2 großen Büro mit großem Fotostudio, Küche, Toilette, Lager und vielen, vielen Fenstern. Und bei mir zuhause … wo ich zudem noch viele Bücher mit entsprechend Staub sowie ebenfalls viele große Fenster habe. Und ich bin sprachlos: Professionell gereinigt ist eben doch ’was anderes als nur einfach geputzt! Und am Ende stand immer noch alles am selben Platz, nichts war durcheinander, keine ärgerlichen Spuren … – nur einfach alles richtig sauber.

Insofern meine allerdickste Empfehlung für Ingo – Don Limpito, die kölsche Seele mit schweizer Reinigungspräzision und detailreichem Full Service: Tel. (0034) 643 766 046.

Texto y fotos: Uwe S. Meschede
La Palma 24

La Palma 24 – Los Llanos

Ferienunterkünfte – Auto-, Motorrad- & E-Bike-Vermietung – Online-Journal

Vertraut guter Service in neuem Domizil

Auch eins der renommiertesten Unternehmen auf La Palma haben die Lavamassen im vergangenen Jahr heiß erwischt: die Ferienhausvermittlung, Auto- & Zweiradvermietung und Online-Zeitschrift La Palma 24, seinerzeit in Todoque zuhause.

Doch La Palma 24 wäre nicht das, was es ist, wenn es sich davon unterkriegen lassen würde: Vor kurzem hat das multitalentierte Unternehmen seine neuen Geschäftsräume in einem historischen Gebäude an der Plaza Chica im Zentrum von Los Llanos bezogen – eine wunderschöne Residenz, liebevoll saniert, super zentral! In diesem neuen Zuhause berät das La-Palma-24-Team nun wie gewohnt äußerst fachkundig und sehr individuell seine Kunden – schließlich fahren alle Mitarbeiter selbst Auto, Motorrad und E-Bike, jedes einzelne Ferienhaus ist jedem persönlich bekannt und somit weiß hier auch jeder, wovon er spricht.

Wir meinen, solcher Kampfgeist muss in dieser schwierigen Post-Vulkan-Zeit unterstützt werden: Damit allen hiesigen Unternehmen ein wenig geholfen ist, möchten wir daher jedem an’s Herz legen, doch bei solch lokalen Anbietern zu buchen bzw. zu kaufen. So bleibt Ihr Engagement hier auf der Insel … und so bleibt La Palma das, was es immer war: die Isla Bonita, die schöne Insel!
Text: Uwe S. Meschede – Fotos: Michael Nguyen, Jens Oellermann
La Locanda

Gastro Pizzería La Locanda – Tazacorte (Pueblo)

Unser Lieblings-Italiener!

Gesunde Top-Küche, richtig italienisch!

Wir lieben La Locanda – die tollen Menschen, deren Philosophie von fairem, guten und herkömmlichen Essen und natürlich leckeren Vor-, Haupt- und Nachspeisen, von der gesunden schwarzen Pizza über die verschiedenen Pastas bis zu den vielen neu hinzu gekommenen Spezialitäten wie Pulpo-Carpaccio oder Gambas- oder Lachs-Lasagne, durch die der italienische Klassiker mittlerweile zur Gastro-Pizzería mit Top-Küche avanciert ist.

Kein Wunder, dass das sehr persönlich geführte italienische Restaurant mit dem wunderbaren Blick über die historischen Gassen bis auf’s Meer die Krise schadlos überstanden hat: Hier fühlte und schmeckte man schon immer die Leidenschaft für Gäste, Bewirtung und hohe Qualität … – und jetzt sogar noch viel mehr!

Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Maday & Tesoro

Naturseifen Maday® & Atelier El Tresoro

Naturseifen von La Palma & Goldschmiede-Werkstatt

Echte Leidenschaft und Frauenpower unter einem Dach

Zwei der spannendsten Startups der lezten Jahre, die Goldschmiedewerkstatt Atelier El Tesoro der Goldschmiedin Anna Joos und die erste und einzige Kunsthandwerkstatt für Naturseifen und -kosmetik Naturseifen Maday® der Kunsthandwerkerin Daniela Drose, haben sich im Januar 2021 zu einem auf La Palma einzigartigen Store zusammengeschlossen! – Die hellen, großzügigen Räumlichkeiten des gemeinschaftlichen Projekts befinden sich mitten im historischen Zentrum und in einer der schönsten Gassen von Los Llanos.

Die einerseits große Auswahl an einzigartigem, handgeschmiedeten Gold- und Silberschmuck mit funkelnden Edelsteinen ist beeindruckend, hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack – in höchster Qualität und für jeden Anlass, hergestellt nach eigenen Designs. Die andererseits hochwertigen, handgefertigten Naturseifen sowie die Naturkosmetik aus La Palma sind ja bereits legendär: Aus inseltypischen Zutaten und nach eigenen Rezepten hergestellt, findet man hier die beste Naturkosmetik für jeden Haut- und Haartyp.

In dem tollen Ladenlokal befinden sich auch die hauseigenen Werkstätten: Werfen Sie einen Blick hinein und lernen das jeweilige Handwerk kennen und verstehen! Und wenn Sie mögen, können Sie sogar Ihr eigenes Schmuckstück designen! Dieses einzigartige Projekt ist wirklich ein Highlight – sowohl für Urlauber als auch für Residenten. Prädikat: besuchenswert!

Text: Uwe S. Meschede – Fotos: Uwe S. Meschede, Daniela Drose
El Balcón

El Balcón – Tazacorte (Marina)

Frische maritime Küche mit Segler-Flair

Frisch: Fisch & Meeresfrüchte mit weitem Meerblick

Qualität meistert eben auch schwere Krisen! Ob Meeresfrüchteplatte (mit Lobster), Meeresfrüchte-Pizza, Octopus-Spieße, frischer Fisch oder andere Köstlichkeiten aus dem Meer: Im Restaurant
El Balcón im Sporthafen von Tazacorte kommt alles frisch auf den Tisch – so einiges davon wird sogar eingeflogen.

Dazu ein köstlicher eiskalter Weißwein (Bier gibt’s natürlich auch!), das einzigartige Segler-Flair und die ganz nah an einem vorbei schwimmenden Boote aus aller Welt … – ein einzigartiger Genuss!

Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Re-Belle

Re-Belle – Tazacorte (Pueblo)

Top-Restaurant

Die Welt auf dem Teller, La Palma im Glas

Im Re-Belle werden lokale Produkte mit der Feinheit und Weltgewandtheit der Spitzenküche kombiniert. Die Küche bleibt dabei stets ihrem japanischen Einschlag treu, der hier weder aufgesetzt noch plakativ wirkt.

Insbesondere für Vegetarier heckt man in der kleinen Küche immer wieder Großes aus, um die Gleichwertigkeit vegetarischer Gerichte zu demonstrieren. Das Konzept der zwei Mal wöchentlich wechselnden Karte sorgt dabei zudem für ein beeindruckendes Alleinstellungsmerkmal. – Eine zeitige Reservierung ist angeraten!

Text & Fotos: Uwe S. Meschede
La Tasquita

La Tasquita – Tazacorte (Pueblo)

Tapasbar: Immer wieder lecker!

Gut essen & trinken + berauschende Sonnenuntergänge

Gott sei Dank: Auch der sympathische Efrén und seine Tapasbar La Tasquita, vor Wind und Wetter geschützt UNTER der Promenade in Tazacorte, haben die Pandemie-Krise Dank engagierter Gastronomie und schönsten Sonnenuntergängen überlebt.

Mehr sogar: Die Karte wurde nochmals enorm erweitert und die breite Auswahl an Tapas dürfte wirklich jeden Geschmack glücklich machen. Nicht umsonst eine unserer Lieblingslocations!

Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Restaurant Carmen

Restaurante Carmen – El Paso (Urb. Celta)

Renommiertes Top-Restaurant

Top: Internationale Küche mit palmerischem Touch

Das beliebte und sehr renommierte Restaurant Carmen mit seinem berühmten Chef(koch) David hat während der kritischen Zeit seine Optik erheblich renoviert und sich räumlich der „neuen Realität“ angepasst – sowohl auf der tollen Terrasse als auch in den verschiedenen Speiseräumen.

Aufgrund der wunderbaren, ausgefallenen Kochkunst des sympathischen Gastronomen und des herzlichen Service war das Restaurant trotz Krise durchgehend die Anlaufstelle für kulinarisch Anspruchsvolle und ist heute angesagter denn je.

Text & Fotos: Uwe S. Meschede
A mano

A mano – Las Indias

Kunsthandwerk – Glasperlenkunst – Exklusiver Schmuck

Arbeiten und Präsentieren jetzt in neuem Atelier

War es schon in den Städten nicht einfach während des Lockdowns, so ging abseits, z.B. in Fuencaliente, rein gar nichts mehr. Schnell haben Conny und Bettina der Kunsthandwerksgalerie A mano deshalb entschieden, aus der Not eine Tugend zu machen, ihr Lokal an der Hauptstrasse in Fuencaliente aufzugeben und ihr Geschäft mit der Werkstatt ihrer handgefertigten Glasperlen “Joyas de Cristal” und ihrer einzigartigen Schmuckstücke “Beauty of Nature” zusammenzulegen.

Nur fünf Minuten Fahrt von der Hauptstrasse in Fuencaliente findet man nun im unterhalb des Vulkans San Antonio liegenden Örtchen Las Indias das attraktive Atelier. Die Ausstellung ist – wie gehabt – attraktiv und umfassend, die Atmosphäre ist einladend und sogar noch persönlicher als vorher und vor der Tür gibt’s immer einen guten Parkplatz. Und: Hier kann man uneingeschränkt bei der spannenden Entstehung ihrer Glaskunst-Perlen sowie der Herstellung ihres exklusiven Schmucks dabei sein – ein sehr lohnenswertes Erlebnis, das man unbedingt mal gesehen haben sollte!

Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Diseño Moda

Diseño Moda – Los Llanos
Mit Optimismus in die neue Zeit

Uff – die Zeiten waren nicht leicht! Und alle, die sich bis heute durchgekämpft haben, verdanken dies einerseits ihrer Leidenschaft und Liebe für ihre Vision sowie ihrem grenzenlosen Optimismus, andererseits aber auch den treuen Kunden, Lieferanten, Vermietern, Verwandten und Freunden, die in dieser Zeit zusammengehalten und sich gegenseitig unterstützt haben.

Auf diesem Weg möchte sich Sabine ganz herzlich bei allen für ihr Engagement bedanken und sagen: „Wir waren, sind und bleiben Diseño Moda, wie man uns seit vielen Jahren kennt!“

Text: Uwe S. Meschede – ©Fotos: Simclan, Vetono
Interview Volcán Verde

Das Interview

mit Frank Hofmeister

Volcán Verde – Tazacorte (Pueblo)

Die renommierte Schmuck-Manufaktur Volcán Verde und ihr einzigartiger, sehr edler Designerschmuck sind weit über die kanarischen Grenzen hinaus bekannt. Wir haben mit dem Gründer und kreativen Kopf Frank Hofmeister gesprochen – über gestern, heute und ganz viel Leidenschaft…

¡DISFRUTA!: 15 Jahre Volcán Verde – eine lange Zeit und Erfolgsgeschichte. Was hat sich verändert in den Jahren?

Frank H.: Als wir anfingen, lag unser Hauptaugenmerk zwar bereits auf richtig gutem Design, allerdings mit Lavagestein, Silber und einem schönen Edelstein. Unser berühmter und immer noch aktueller Insel-Anhänger stammt übrigens aus dieser Zeit und wird immer noch gern kopiert, sogar in Asien. Allerdings oft in miserabler Qualität!

¡DISFRUTA!: Das kennt man ja, eine Kopie ist und bleibt eben immer schlechter als das Original. – Wie ging’s denn dann weiter?

Frank H.: Zu dem Silber gesellten sich im Laufe der Zeit Gold und Platin, wir haben sowohl den Designprozess als auch unsere Herstellungstechniken enorm optimiert und an die Materialien angepasst und aufgrund meiner Liebe zu Edelsteinen wurde die Auswahl an wunderschönen Stücken größer und größer, sodass unsere Kunden heute bei uns eine sowohl breite als auch tiefe Auswahl fantastischer und einzigartiger Edelsteine aller Coleur finden.

¡DISFRUTA!: Ich muss gestehen, als ich eure Wahnsinns- Sammlung gesehen habe, bin ich aus dem Staunen nicht mehr heraus gekommen. Ich bin zwar kein Kenner, aber die vielen unterschiedlichen Steine und das vielfarbige Glitzern hat mich bezaubert …

Frank H.: Die Wirkung eines Edelsteins hängt ja maßgeblich vom Schliff ab. Und dieser wiederum vom Schleifer. Und weil es wirklich gute und kreative Edelstein-Schleifer nicht an jeder Ecke gibt, findet man Schliffe, die durchaus kleine Kunstwerke sind, eben auch nur sehr, sehr selten.

¡DISFRUTA!: Das klingt ziemlich interessant. Und?

Frank H.: Ein Edelstein wird erst durch die Art des Schliffs zum ausgewählten Schmuckstein. Und dabei geht es mir persönlich um Einzigartigkeit.

¡DISFRUTA!: Ich vermute mal, du kaufst deine Steine, wie viele andere, nicht einfach im Internet, oder?

Frank H.: Nein, im Gegenteil. Ich habe über die Jahre gute Beziehungen zu so einigen hervorragenden Schleif-Künstlern aufgebaut, die als Geheimtipps gehandelt werden. Wir treffen uns regelmäßig, tauschen uns aus und jeder einzelne Stein wird von mir im Original begutachtet und ausgewählt.

¡DISFRUTA!: Uff, das hätte ich nicht gedacht!

Frank H.: Natürlich ist das aufwändig, aber letztendlich geht es doch darum, dass unsere Kunden nichts Mittelmäßiges bekommen, sondern für ihr ganzes Leben – etwas ganz Besonderes, etwas völlig Einzigartiges.

¡DISFRUTA!: Ich liebe diese kompromisslose Einstellung! Und was bedeutet das nun?

Frank H.: Dass sowohl für unsere CLASSIC-Linie, unseren Schmuck aus Vulkangestein, als auch für die UNIQUE-Linie, unsere Schmuckstücke aus Edelmetall und Edelsteinen, ausnahmslos Steine verwendet werden, die nicht von der Stange sind und das Feuer des Besonderen in sich tragen. Und natürlich, dass bei allen Schmuckstücken, die wir nach individuellen Wünschen fertigen, die Steine nach Schliff und eigenem Gusto aus unserer stattlichen Kollektion ausgewählt werden können.

¡DISFRUTA!: Na, wenn das keine Leidenschaft ist!!! – Vielen Dank, Frank, für dieses kurze, aber intensive und wirklich aufschlussreiche Gespräch!

Text & Fotos: Uwe S. Meschede

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.