Home

NEWS
Willkommen in der Zukunft: Ein gutes 2020!

A ls Kind gehörte für mich das Jahr, das wir heute schreiben, in die Welt des Science Fiction, in die Epoche der Enterprise, ins Zeitalter von Starwars: 2020. Zwar ist es noch nicht ganz so weit wie bei Captain Kirk und seinem Kumpanen Spock, aber auch wir sprechen ja schon mit unseren Armbanduhren und auch ansonsten hat die digitale Revolution unsere Welt seit Ende des letzten Jahrtausends heftig durchgerüttelt. Auch die Welt der Verlage und damit die meine: Gedruckte Zeitschriften verloren plötzlich Käufer, der Konsum digitaler Publikationen nahm zu und der nahe Tod des klassischen Printmediums wurde von den Pessimisten prophezeit. Doch kühle Bits und Bytes konnten die sinnlichen Freuden des bedruckten Papiers wohl nicht befriedigend ersetzen, wie aktuelle Studien nun belegen: Während der Konsum digitaler Zeitschriften und Bücher zurückgeht, legen gedruckte Publikationen wieder zu! – Der Geruch von frisch Gedrucktem, die besondere Haptik des Druckwerks, das Ritual des bedächtigen Blätterns und das Überdauern gedruckter Inhalte feiern damit gerade eine Renaissance, die das oberflächliche “Wisch und Weg” auf Tablet, Smartphone & Co. in seine berechtigten Schranken weist.

Wobei wir auch schon bei dem wären, was Sie gerade in den Händen halten … Diese erste Ausgabe des Jahres 2020 bietet neben all’ den haptischen Vergnügungen auch ein Feuerwerk an inhaltlichen Sinnesfreuden: Restaurants präsentieren ihre leckersten Gerichte, Boutiquen die neueste Mode und Goldschmiede ihren schönsten Schmuck. In “Hotspot Tazacorte” geben wir Ihnen sieben Top-Tipps für den wärmsten Ort der Insel. Wir informieren über ein interessantes Urlaubs-Wohn-Projekt, geben Ihnen eine Empfehlung für traumhafte Massagen, beleuchten Schuhwerk mal von einer anderen Seite und, und, und …. Und natürlich: In unserem umfangreichen Gastro-, Freizeit-, Shopping-, Kultur- und Unterkunftsguide, der ja mittlerweile als Who’s Who der Insel gilt, präsentieren wir Ihnen reichlich weitere Anregungen und Ideen.

Haben Sie viel Spaß beim Schmökern in dieser Ausgabe – egal ob in gedruckter oder digitaler Form -, kommen Sie gut durch den palmerischen Winter und geben Sie bei all’ dem gut auf sich acht!

Herzlichst,

Ihr

Uwe S. Meschede
Inhaber, Herausgeber, Journalist & Fotograf

¡DISFRUTA! La Palma    Ausgabe 33:
Inhalt

Editorial

Gericht der Ausgabe

Interessantes …

Lebensart & Fashion

Gastro-Guide

Freizeit-Guide

Shopping-Guide

Kultur-Guide

Unterkunfts-Guide

Shopping Der Weg zu Ausstrahlung und Selbstakzeptanz

Shopping Exzellente Naturseifen

Shopping Bequeme, gesunde und ganz besondere Schuhe

Shopping La Palma rockt!

Hotspot Tazacorte 7 Top-Adressen am wärmsten Ort der Insel

Titelstory Das Restaurant Kiosco 7 in El Remo

Gastronomie Genial: Typisch palmerisch, international interpretiert

Gastronomie Begegnung in Bildern: Restaurant Arepera
El Rinconcito

Redaktionelle Artikel in der aktuellen ¡DISFRUTA! La Palma

Titel der Ausgabe 33 – Januar 2020

Foto:
© 2019
Uwe S. Meschede

Gericht der Ausgabe – Januar 2020

Über den Kiosco La Charca in El Remo, den letzten der drei Kioscos, haben wir ja in den letzten Ausgaben schon öfter berichtet: Nette und sehr entspannte Atmosphäre, tolle Lage – so richtig nah am blauen Atlantik mit atemberaubenden Sonnenuntergängen – und eine überaus freundliche und flotte Bedienung. Die Karte bietet eine durch und durch ehrliche, bodenständige Küche und offeriert frischen Fisch, Meeresfrüchte, das eine oder andere Fleischgericht und einige Desserts, die man nicht auslassen sollte. – Foto: angfrischer Fisch des Tages und palmerische Runzelkartoffeln mit Olivenöl, Knoblauch und Paprika. Als Dessert ein Käsekuchen mit Blaubeeren, hergestellt vom Chef Jesús persönlich.

Fotos: © 2019 Uwe S. Meschede

Interessantes ...

Turbulentus

Los Llanos: Turbulentus Cafetería im Einkaufszentrum Trocadero Plaza
Richtig gut: frühstücke, Zwischen-
mahlzeiten
und Kaffee & Kuchen
Nicht umsonst heißt es im Volksmund: „Frühstücken wie ein Kaiser, mittagessen wie ein König, abendessen wie ein Bettler.“ – Auf die ersten beiden Mahlzeiten sowie den nachmittäglichen Kaffeeklatsch hat sich die Cafetería Turbulentus im Einkaufszentrum Trocadero Plaza im Herzen von Los Llanos spezialisiert. Was hier auffällt: Ganz gleich, ob man ein Sandwich, ein belegtes Brot (aus Sauerteig bzw. hausgemacht) einen Burger (mit frischem! Fleisch) oder ein Stück Kuchen bestellt, alles ist richtig lecker, von guter Qualität und außergewöhnlich nett angerichtet. Zudem sind die verschiedenen Kaffees nicht nur aus ökologischem Anbau, sondern ebenfalls richtig gut. Insofern: Dicke Empfehlung!
Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Werbung
Interessantes ...

Symposium: 12 Künstler, ein Ort

Tazacorte wird für 12 Künstler
zum großen öffentlichen Atelier!
Beim ersten Künstler-Symposium auf La Palma vom 19. bis 30 Januar 2020 treffen sich 12 Künstler aus verschiedenen Ländern, um ganz Tazacorte in ein großes Atelier zu verwandeln. An diversen Innen- und Außen-Arbeitsplätzen, die über einen Rundweg miteinander verbunden sind, arbeiten die Künstler mit Holz, Stein, Leinwand und Papier an dem Thema „Höhen und Tiefen“. Dabei lassen sie sich von interessierten Besuchern bereitwillig über die Schulter schauen, nehmen Stellung zu ihrer Arbeit, diskutieren und beantworten Fragen. – In diesen 10 Tagen besteht die einmalige Möglichkeit, die künstlerische Umsetzung eines Themas zu verfolgen und das Entstehen verschiedenster Kunstwerke von verschiedensten Künstlern mitzuerleben. Dieses außergewöhnliche Event sollte man sich nicht entgehen lassen!
Text: Uwe S. Meschede
Werbung
Interessantes ...

Kurzmeldungen – Januar 2020

Massagepraxis Santovita/Puntagorda: Falsche Telefonnummer
In unserer Ausgabe 4-2019 haben wir auf Seite 8 über unsere fantastischen Erfahrungen mit Stefan Fath und seiner Massagepraxis SANTOVITA in Puntagorda berichtet. Leider hatte sich in den Eintrag unseres Shopping-Guides auf Seite 59 ein Fehler eingeschlichen: Die Telefonnummer war falsch. Hier deshalb nun die korrekte Nummer, damit Sie auch wirklich Stefan Fath an der Strippe haben: (+34) 683 146 181. Wir bitten, diesen Lapsus zu entschuldigen!
Beispielhaftes Müll-Handling auf La Palma
Zwar nicht tagesaktuell, dennoch unbedingt mal erwähnenswert: das beispielhafte Müll-Handling auf La Palma. – Während in Deutschland – je nach Art des Mülls – die Mülltonnen ja nur alle zwei bis vier Wochen geleert werden, wird hier der „graue“ Abfall dreimal (!) pro Woche abgefahren. Für alles andere, also Papier, Flaschen, Kunststoff (gelber Sack) und oftmals sogar Altöl, gibt es an praktisch jeder Straßenecke Container, in die man seinen Abfall getrennt entsorgen kann. Wer darüber hinaus größere Mengen oder Sondermüll wie Batterien, Druckertoner, Elektrogeräte, Möbel etc. entsorgen möchte, dem stehen vier Puntos Limpios in den Gemeinden Puntallana (Tel. 620 217 369), Breña Baja (Tel. 619 139 751), Los Llanos (Tel. 620 217 371) und Tijarafe (Tel. 610 584 733) mit ausgedehnten Öffnungszeiten, z.T. sogar sonntags, zur Verfügung. – Wir meinen, das ist nicht nur aktiv organisierter Umweltschutz, sondern unbedingt beispielhaft!
Uwe S. Meschede

Lebensart & Fashion auf La Palma 1-2020

Interessante Meldungen …

Anna Joos · Goldschmiedewerkstatt ATELIER EL TESORO · Los Llanos
“Nicht technische Grenzen sollten uns vorgehen, wie Schmuck auszusehen hat, sondern unsere Kreativität! Die Technik muss der Idee folgen, und nicht umgekehrt.”
Fotos: Uwe S. Meschede

Gemeinschaftliches
Urlaubs-Wohn-Projekt auf La Palma
La Palma ist eine Insel mit viel Inspirationen, einem riesigen Potenzial an Kreativität und einem schier unendlichen Pool aus Erfahrung, unterschiedlichsten Lebensentwürfen und Träumen. Und manchmal entstehen daraus Projekte mit wunderbarem Charakter …
Im Jahr 2015 gründete eine Gruppe La-Palma-Fans aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden ein Projekt mit Namen Buen Vivir La Palma – ein Urlaubs-Wohn-Projekt, das so ähnlich funktioniert wie Car-Sharing: Teilen statt besitzen. Die Mitglieder der Gruppe teilen sich eine Ferienanlage, sodass jedes Mitglied die Möglichkeit hat, ein Apartment zu nutzen, wann es möchte.
Da sich die Idee vor Anfragen kaum retten konnte und mit fast 60 Mitgliedern mittlerweile aus alle Nähten platzt, wird das Projekt nun um eine weitere Ferienanlage ergänzt. Für dieses zweite Vorhaben sind weltoffene Menschen mit Lust auf Gemeinschaft herzlich eingeladen, zu partizipieren: Neue Mitglieder können sich ab 30.000,- € in Form von (rückzahlbaren) Finanzierungsbeiträgen – vergleichbar mit Genossenschaftsanteilen – beteiligen. – Bei rechtzeitiger Kontaktaufnahme sind Informationsgespräche und Besichtigungen in beiden Anlagen möglich. Weitere Infos: www.BuenVivir.casa, Kontakt: contacto@BuenVivir.casa
Fotos: Buen Vivir La Palma · Text: Uwe S. Meschede

Diseño Moda · Los Llanos
Schicker Schmuck mit dem Symbol
der Ureinwohner

Die Spirale ist das Wahrzeichen der Benahoaritas, also der palmerischen Ureinwohner. – Ganz tollen Schmuck mit diesem tiefsinnigen Symbol finden La-Palma-Fans in großer Auswahl und in unterschiedlichsten Ausführungen bei Diseño Moda in Los Llanos, nur ein paar Schritte entfernt von der Plaza Chica.

Fotos & Text: Uwe S. Meschede

Wellness-Massagen NANNETTE KRAMER · Los Llanos/El Paso
Paradiesische Massagen
sogar auf Erden
Kennen Sie das Gefühl von absoluter Leichtigkeit, als würde man schweben? So ist es mir gegangen, als ich bei Nannette Kramer, oberhalb von Los Llanos, ihre „Paradies-Massage“ genossen habe: überragend und sehr empfehlenswert! Nannette bietet zudem eine Reihe anderer besonderer Massagen: Reikimassage, japanische Gesichtsmassage u.v.m.
Fotos & Text: Uwe S. Meschede

Lebensart & Fashion

Nueva Vida Green Fashion

FASHION COACHING by
Nueva Vida Green Fashion
Los Llanos
Der Weg zu Ausstrahlung und Selbstakzeptanz
Kleidung hat Wirkung – auf andere und auf sich selbst. Farben sprechen Gefühle an und wecken Stimmungen. Formen betonen, kaschieren oder neutralisieren. Um sich diesbezüglich in Bestform präsentieren zu können, um das eigene Erscheinungsbild durch wirkungsvolle Looks maximal harmonisch zu gestalten, um wirklich zu sich selber stehen zu können, ist umfangreiches Knowhow aus der Farb-, Form- und Stillehre gefragt. Keine Frage: Die eigene Stimmungslage ist enorm davon abhängig!
Ab sofort bietet NUEVA VIDA in der Calle del Medio in Los Llanos einen einzigartigen Service für gesteigertes Wohlbefinden durch individuellen Kleidungsstil: Fashion Coaching durch Diplom-Psychologin Susanne Schäffer! Das Konzept: Korrigieren, optimieren und objektivieren von Proportionen, Farben und Stilen. Das Ziel: Eine neue Selbstwahrnehmung durch perfekte Harmonie von Outfit und Persönlichkeit. Vielleicht die Initialzündung für ein neues Lebensgefühl?
Termine für ein Fashion Coaching mit Susanne Schäffer können Sie unter +34 – 669 199 011 oder direkt bei NUEVA VIDA vereinbaren.
Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Lebensart & Fashion

Naturseifen La Palma

Exzellente Naturseifen: von Hand und aus inseltypischen Ingredienzen gefertigt!
Die im letzten Mai eröffnete erste und einzige Seifensiederei der Insel Naturseifen La Palma und deren hochwertige Naturseifen, die nach hauseigenen Rezepten und aus inseltypischen Zutaten hergestellt werden, erfreutsich mittlerweile einer riesigen Fangemeinde. Nicht ohne Grund: Kostbare Ingredienzen wie frische Aloe Vera aus dem Garten, die über 200 Vitalstoffe verfügt, die Haut pflegt und das Haar kräftigt, werden von Inhaberin Daniela persönlich in sorgsamer Handarbeit verarbeitet. So bleiben Kraft und Wirkung der Pflanze erhalten… – und eben genau das macht die Naturseifen von hier aus! Und da die leidenschaftliche Seifensiederin alle Seifen selbst fertigt, weiß sie natürlich genau, wovon sie spricht. Insofern ist auch die Beratung, sowohl in der schönen Ausstellung der Kunsthandwerkstatt als auch am Verkaufsstand auf dem sonntäglichen Flohmarkt in Argual (10-14 Uhr) individuell und typgerecht und zudem sehr sympathisch. Ein echtes Highlight auf La Palma!
Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Lebensart & Fashion

Salud y Calzado

Bequeme Schuhe Salud y Calzado Los Llanos
Behaglich, komfortabel und
Allheilmittel gegen schmerzende Füße:
Bequeme, gesunde und ganz besondere Schuhe. Gibt’s in Los Llanos!

Gehören Sie auch zu den Leuten, die morgens ihre Schuhe an- und erst abends wieder ausziehen? Oder arbeiten Sie gar in einem Job, in dem man den lieben langen Tag auf den Beinen ist und vielleicht sogar Kilometer läuft? Dann wissen Sie ja, was ich meine: Man ist froh, die Schuhe abends in die Ecke werfen zu können und sich befreit zu fühlen. So geht’s vielen! Aber: So muss es nicht sein!

In Los Llanos gibt’s seit über 15 Jahren das von Steffen Heidrich geführte Schuhgeschäft, das sich eben genau auf bequeme, gesunde und ganz besondere Schuhe spezialisiert hat: Salud y Calzado (zu Deutsch: Gesundheit & Schuh) in der Calle del Medio, nur ein paar Schritte entfernt von der Plaza España. Hier geht’s um innere Werte, nicht um oberflächliche Noblesse! Mit Marken wie Rieker, Waldläufer, Salamander, Wolky, Josef Seibel, Waldis, Wolkenwerk und Stuppy findet man nicht nur ein breites Spektrum an hochwertigen, vorwiegend in Europa produzierten Schuhen und Stiefeln, sondern vor allem Schuhwerk, das dem empfindlichen Fuß richtig guttut. Immerhin befinden sich – neben vielen Tausend Nervenenden – mehr Sinneszellen in den Füßen als in unserem Gesicht. Und die sorgen für Stütze, Gleichgewicht und Beweglichkeit und lassen uns gehen, rennen, springen, tanzen …
Bei Schuhen mit losen Einlagen – genial für alle, die das vorhandene Schuhbett herausnehmen und durch ein neues, vielleicht orthopädisches, ersetzen möchten – dürfte Salud y Calzado sogar die größte Auswahl weit und breit haben. Daneben bietet das engagierte Geschäft auch Wanderschuhe, chromfrei gebleichte Anti-Allergie-Schuhe für Allergiker und auch im palmerischen Winter eine beachtliche Auswahl an Sandalen für die unterschiedlichsten Geschmäcker. Eine weitere Besonderheit: Frauenschuhe gibt’s hier bis Größe 42, Herrenschuhe bis 47/48! Und natürlich Schuhzubehör, Schuhpflege etc. …
Sprich: Wenn Sie gerne auf den Beinen sind und sich dabei richtig wohlfühlen wollen, sollten Sie mal einen Abstecher zu Salud y Calzado machen. Zu Fuß natürlich!

Text: Uwe S. Meschede · Fotos: Salud y Calzado, Dreamstime, Uwe S. Meschede
Lebensart & Fashion

Diseño Moda

La Palma rockt!
Diesen Winter sind Röcke ganz groß in Mode … – und La Palma rockt kräftig mit. Bei Diseño Moda in Los Llanos, nur ein paar Schritte von der Plaza Chica entfernt, gibts nämlich keine Allerwelts-Röcke, sondern richtig tolle Designs in vielen Farben, allen Größen und nur aus allerbesten Naturmaterialien – sportlich und schick für jede Gelegenheit. Diese Röcke sind Must-haves! Interessant: Bei Diseño Moda sind zudem Termine außerhalb der Geschäftszeiten möglich und Änderungen kostenlos. – Na dann: Willkommen beim Rock-Festival auf La Palma …!
Text & Fotos: Uwe S. Meschede

Hotspot Tazacorte

Foto: Uwe S. Meschede

[1]
Schmuck-Manufaktur VOLCÁN VERDE
International gefragt,
in Tazacorte zuhause
Über die seit 13 Jahren im Herzen von Tazacorte ansässige Schmuck-Manufaktur Volcán Verde noch viel sagen zu wollen, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Schließlich berichten wir in diesem Magazin regelmäßig über die neuesten Entwicklungen der erfolgreichen Goldschmiede, die ihren Kundenstamm ja mittlerweile in allen Teilen der Welt hat.
Dennoch gilt es festzuhalten, dass das renommierte Unternehmen im alten Ortskern nicht nur eines von vielen ist, sondern ein echter Publikumsmagnet, der das Image des sonnigen Örtchens maßgeblich prägt. Welche Gemeinde hier kann schon von sich behaupten, eine der angesagtesten Schmuckschmieden der Kanaren zu beherbergen?
Dabei ist der überaus gute Ruf, den Volcán Verde sowohl auf der Insel als auch auf den Kontinenten genießt, für Gründer, Chef und kreativen Kopf Frank Hofmeister völlig selbstverständlich: “Gutes, zeitloses Design, kompromisslose Qualität, absolute Zuverlässigkeit, Kontinuität und ganz viel Passion sowie eine intelligente Verquickung von handwerlichem Können und technischen Verfahren müssen früher oder später unweigerlich zum Erfolg führen”, so der Kreative ganz selbstbewusst. Und damit meint er nicht nur sich selbst, sondern sein gesamtes Team, das ebenso leidenschaftlich wie er hinter dieser Philosophie steht.
Und davon, dass sich all’ diese Tugenden tatsächlich in dem schönen roten Stadthaus in der Calle Ángel – oberhalb der Kirche – vereinen, kann sich jeder selbst ein Bild machen: von montags bis freitags 10:00-19:30 Uhr und samstags 10:00-14:00 Uhr.
Text & Fotos: Uwe S. Meschede


[2]
Tapasbar LA TASQUITA
Unkompliziert & lecker
mit gigantischem Blick
Was uns seit Jahren an der von dem sympathischen Efren geführten Tapasbar La Tasquita (unter der Promenade) begeistert, ist die Unkompliziertheit: ehrlicher, sehr herzlicher Service, ehrliche, sehr leckere Küche und ehrliche Preise, die niemanden übervorteilen. Und dann natürlich die Location: mit tollem Blick und einem gigantischen Sonnenuntergang, den man – geschützt vor Wind und Wetter – von hier aus hat! Keine Frage: La Tasquita gehört zu unseren absoluten Lieblingen!
(1) Gemüse und Meeresfrüchte im Teignest mit Wachtelei. (2) Spieße mit Seehecht und Gambas mit Joghurtsoße.
Text & Fotos: Uwe S. Meschede


[3]
Restaurant RE-BELLE
Provokateur, Revoluzzer,
kulinarischer Freigeist
Mit seinem revolutionären Konzept hat sich (Chef) Dennis in seinem Restaurant Re-Belle mittlerweile eine große Fangemeinde erkocht. „Man genießt die filigrane Intelligenz der Gerichte und die gekonnte Provokation der Geschmacksnerven“, so die Stimme von Gästen, die hier mehrfach wöchentlich kulinarische Abwechslung suchen. Die montags und donnerstags wechselnde Speisekarte machts möglich! Achtung: Am Wochenende ist das Re-Belle geschlossen. Tipp: Reservierung ist von Vorteil. Und: Nicht erst auf den letzten Drücker kommen!
Text & Foto: Uwe S. Meschede


[4]
Neueröffnung
Tazacorte e-bike
Die ganze Welt des Fahrrads – vom e-bike bis zum Klassiker: Hier treffen Leidenschaft und italienische Qualität zusammen
Hier steckt ganz viel Liebe, Leidenschaft und Begeisterung für das Zweirad drin! In San Borondón, also zwischen Tazacorte und La Laguna, hat auf der linken Seite gerade ein ganz besonderer E-Bike- und Fahrradladen inkl. E-Bike-Vermietung eröffnet: Tazacorte e-bike. Besonders insofern, da es hier keine asiatischen Produkte, sondern nur Qualitätsräder aus italienischer Produktion gibt! Ausgesprochen interessant daran ist, dass das Unternehmen aus Tazacorte ganzkanarischer Vertriebspartner für die angesagtesten italienischen Marken wie Olmo (E-Bikes), Montana (E-Bikes), Polini (E-Motoren), Lombardo (Bikes), Pedroni (handgefertigte Bikes) und RMS (Ersatzteile) ist. Die Vorteile dieser ganz besonderen Nähe zu den Produzenten liegen auf der Hand: Umfangreiches Insider-Knowhow, prompte Realisierung von Bestellungen und Ersatzteilanforderungen sowie schnelle Reparatur in der hauseigenen Werkstatt. – Wer Spaß an zwei Rädern hat, sollte unbedingt mal einen Blick in den neuen Laden in San Borondón werfen – ein paar Besonderheiten hat Tazacorte e-bike hier nämlich zu bieten …
Text: Uwe S. Meschede · Fotos: Montana, Uwe S. Meschede


[5]
Restaurante CARPE DIEM
Nutze den Tag!
„Nutze den Tag“ – „Carpe Diem“ im Herzen von Tazacorte ist seit 11 Jahren nicht nur der Name eines der beliebtesten Restaurants der Insel mit allerbestem Ruf, sondern Lebens- und Arbeitsphilosophie der beiden leidenschaftlichen Inhaber Mimi und Holger. Vom ersten Tag an haben sie an das wunderschöne Dorf Tazacorte geglaubt, obwohl es seinerzeit – bis auf eine Handvoll einfache Bars – noch gastronomisches Niemandsland war. Und sie wurden auf wundervolle Weise bestätigt: Schnell sprach sich herum, dass es hier nun ein „schnuckeliges“ Restaurant auf hohem Niveau mit einem herzlichen Service, guten Weinen und einer sehr kreativen und mediterran, orientalisch sowie asiatisch beeinflussten Küche gibt. Das Konzept dahinter: Geschmack und Qualität stehen im Vordergrund – ganz gleich, ob die Zutaten vegan oder vegetarisch sind oder aus Fisch und Fleisch bestehen. Bereits 2011, als noch kaum jemand wusste, was vegan überhaupt bedeutet, gewannen sie mit ihrer Kürbis-Papaya-Suppe (Foto) die Goldmedaille bei der Ruta de Gallo, dem wichtigsten inselweiten Wettbewerb für die beste Tapa. Seitdem steht das Telefon nicht still, in der Hauptsaison ist ohne Reservierung kaum ein Tisch zu bekommen. Sprich: Wer Lust darauf hat, sollte frühzeitig zum Hörer greifen und einen der begehrten Plätze reservieren!
Text & Fotos: Uwe S. Meschede


[6]
Consulting Olbrich Hansen Consult
„Die Investition in Wissen
zahlt die besten Zinsen“
(Benjamin Franklin)
Bereits vor über fünf Jahren haben wir erstmals über dieses renommierte, in Tazacorte ansässige Beratungsunternehmen für Kunden wie Nichtresidenten, Teilzeitpalmeros und Gewerbetreibende berichtet. Doch seitdem hat sich etwas Wichtiges in dem 2011 von Udo Lothar Olbrich gegründeten Unternehmen getan: Aufgrund des stetigen Erfolgs wurde die Kapazität im Jahr 2017 ausgebaut, und mit Dr. Knut Hansen kam ein Partner hinzu, der sowohl das Beratungsspektrum erweitert als auch den heutigen Firmennamen mitprägt: Olbrich Hansen Consult, kurz OHA Consult.
OHA Consult übernimmt nicht nur für Immobilienerwerber die obligatorische Steuerrepräsentanz und wickelt die jährlich anstehende Nicht-Residenten-Einkommensteuer ab, sondern ist auch sprachlicher und kultureller Vermittler zwischen Ausländern verschiedenster Herkunft und einheimischen Dienstleistern. Serviceleistungen wie die Beschaffung wichtiger Unterlagen, z.B. Wertgutachten, Vermessungen, Katasterunterlagen oder Steuererklärungen, gehören ebenso zum OHA-Angebot wie die Unterstützung bei Behördenangelegenheiten, bei Erbschaftsfragen sowie – in jahrelanger enger Zusammenarbeit mit einer lokalen spanischen Steuerberatung – bei Einkommens- und Vermögenssteuerthemen. Sogar Unternehmensgründern oder auch Vermietern hilft OHA Consult mit gutem Rat weiter, unterstützt die ersten Schritte bei Steuerberater oder Notar und vermittelt wertvolle Kontakte zu erstklassigen Fachleuten.
So trocken diese Dinge auch sein mögen und so ungern man sich selbst damit beschäftigt: Sie sind von existenzieller Bedeutung! Umso besser, dass es ein Consultingbüro mit sehr persönlichem Touch gibt, das sich damit auskennt, seit Jahren die besten Kontakte pflegt und transparent, effizient sowie nachvollziehbar berät.
Sie erreichen OHA Consult wochentags von 10 bis 13 Uhr unter Tel. +34 – 922 40 61 44 oder über info@oha-consult.info.
Text & Foto: Uwe S. Meschede


[7]
Restaurant Pizzeria La Locanda
Wer einmal hier war, kommt immer
wieder: Pizza, Pasta & Co. aus
vortrefflicher italienischer Küche
Wer gerne gut italienisch isst, schön (drinnen oder draußen) sitzen möchte und noch nicht im Restaurant La Locanda war, hat wirklich etwas verpasst. Denn die Pizzería an der Hauptstraße gegenüber der Kirche geht mit ihren schwarzen Pizzas und den Hanfmehlpizzas einerseits auf Ernährungsbewusste ein, hat andererseits aber auch die Klassiker, also die traditionell gemachten Pizzas auf Lager. Und egal, ob man sich für das eine oder andere entscheidet: Nur selten, auch im internationalen Vergleich, hat man solch gute Pizza gegessen – großes Indianerehrenwort! Daneben sind Inhaber Mirela und Fabio immer wieder kreativ und kredenzen Besonderheiten wie schwarze Pasta mit Gambas, Tagliatelle mit Lachs oder – ganz neu – den genialen Pulpo-Salat. Leecker! – Was ich sagen will: Wer erst einmal hier war, hat einen neuen Stamm-Italiener! Garantiert!!
Text & Fotos: Uwe S. Meschede

Titelstory

Kiosco 7

Restaurant Kiosco 7 EL REMO
Schlemmen mit dem Salz auf der Haut:
Frischer Fisch bei untergehender Sonne direkt am Atlantik
Über 22 Jahre existiert der Kiosco 7 nun schon, und bereits in unserer ersten Augabe hatten wir ja über das hervorragende Fischlokal in El Remo berichtet und ihm sogar unsere Titelseite gewidmet – seinerzeit natürlich noch in seiner ursprünglichen Form. – Das, was schon damals für ein exzellentes Renommee des gepflegten Restaurants direkt am Atlantik sorgte, gilt heute, so einige Jahre später, umso mehr: täglich frischer Fisch, köstlich zubereitete Meeresfrüchte, mehr als 10 verschiedene Salate – einer leckerer als der andere -, und immer wieder ganz besondere Empfehlungen außerhalb der Karte, die als genial bezeichnet werden dürfen. Dazu ein Gläschen von den besten palmerischen Weinen, die Lage direkt am blauen Atlantik und die spektakulären Sonnenuntergänge … Keine Frage: Hier ein perfekter Ort, um La Palma vollends zu genießen!
Text: Uwe S. Meschede · Fotos: Uwe S. Meschede, Lara Rodríguez Armas

Restaurant Carmen

Restaurant CARMEN El Paso – Urbanisation Celta
Genial: Typisch palmerisch,
international interpretiert

Sicher müssen wir über eines der besten Restaurants der Insel mit seinem berühmten Chef(koch) David, den weißen Tischdecken und Stoffservietten nicht mehr viele Worte verlieren, schon oft haben wir über das tolle Lokal mit der gemütlichen Terrasse in der ruhigen Urbanisation Celta zwischen Los Llanos und El Paso geschrieben. Doch immer wieder überrascht uns David mit neuen Kreationen, die auf der Zunge zergehen, mit neuen Interpretationen traditioneller palmerischer Gerichte, die punktgenau auf unsere verwöhnten, internationalen Geschmacksnerven zugeschnitten sind. Und so gibt es doch immer wieder Neues zu berichten … Das, was aber bleibt und immer wieder erwähnenswert ist: das überaus faire Preis-Leistungsverhältnis in dieser Kategorie!

(1) Rippchen mit Kartoffelpüree und frischem Tagesgemüse. (2) Fleisch von schwarzen Schwein auf Rotkohl mit grünem Spargel und palmerischen Runzelkartoffeln.
Text & Fotos: Uwe S. Meschede

Begegnung in Bildern

Restaurant Arepera
El Rinconcito
Venezolanische, mexikanische & internationale Küche
Carretera General Puerto Naos, 136
(zwischen Los Llanos und La Laguna, rechte Seite)
Tel. 922 46 35 74
Freitag – Mittwoch 19:00 – 02:00 h
Fotos: Uwe S. Meschede

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.