Das Interview – 4-2019

Uwe S. Meschede
dasinterview

mit
Daniela Drose
Kunsthandwerkstatt
Naturseifen
La Palma
Los Llanos

Sie ist einer DER Newcomer des Jahres auf La Palma: Daniela Drose und ihre in Los Llanos neu eröffnete Kunsthandwerkstatt Naturseifen La Palma – übrigens die erste und einzige ihrer Art auf der Insel. – Wir haben mit der leidenschaftlichen Seifensiederin gesprochen …

¡Disfruta!: Wie kommt man auf die Idee, Seifen zu machen?

Daniela: Vor Jahren war ich als Verbraucherin einfach nicht glücklich mit dem, was mir der Markt zu bieten hatte. Aus der Not heraus habe ich dann angefangen, Seifen für mich selbst herzustellen. Und dann hat mich die Leidenschaft gepackt …

¡Disfruta!: Und dann?

Daniela: Ich habe viele Rezepte ausprobiert und ’ne Menge dabei gelernt. Natürlich habe ich jede Seife immer wieder getestet und solange verbessert, bis ich 100%ig davon überzeugt war. Daraus sind dann eine Vielzahl toller Sorten entstanden. Und weil man soo viel Seife ja selbst gar nicht verbrauchen kann (lacht!), habe ich angefangen, sie auf dem Flohmarkt in Los Llanos und im Hotel Taburiente Playa in Los Cancajos zu verkaufen.

¡Disfruta!: Woraus bestehen denn deine Seifen?

Daniela: Weißt du, auf der ganzen Welt nutzen Seifensieder die Zutaten aus ihrer Region. Und genauso mache ich es auch. Die Basis meiner Seifen sind spanisches Olivenöl sowie Zutaten wie Avocadoöl, selbst geerntete Aloe Vera, das wunderbare Meersalz aus Fuencaliente oder sogar auch die Ziegenmilch vom Nachbarn. Daraus fertige ich kleine Kunstwerke mit dem typischen Charakter der Insel.

¡Disfruta!: Und du machst alles in Handarbeit?

Daniela: Ja, ich stelle jede einzelne Seife selbst von Hand her! Der gesamte Herstellungsprozess beinhaltet fünf verschiedene Arbeitsschritte und dauert je nach Rezept zwischen 6 und 8 Wochen.

¡Disfruta!: Ufff!!!

Worauf achtet man beim Seifenkauf:
1. Achtung: Glyzerinseife ist keine Naturseife!
2. Bitte 100% palmölfrei!
3. Detaillierte Etikettierung
4. Maximal 5 verschiedene Öle

Daniela: Ja, das ist sehr zeitaufwendig, aber eben genau diese liebevolle Handarbeit ist das Geheimnis der unverwechselbaren Qualität meiner Seifen.

¡Disfruta!: Was hat dich dazu bewogen, nicht mehr nur allein auf dem Flohmarkt oder im Hotel zu verkaufen, sondern deinen eigenen Seifenladen in Los Llanos zu eröffnen?

Daniela: Der grosse Erfolg natürlich! Und dann muss ich dich korrigieren: Es handelt sich nicht um einen Seifenladen, sondern um eine Kunsthandwerkstatt mit Ausstellung und Verkauf! Da gibt es einen grossen Unterschied, welcher sich dem Besucher beim Betreten sofort erschliesst. Hier gibt es keine Seife von der Stange, sondern bei mir ist jedes Stück ein Unikat.

¡Disfruta!: Was ist dir persönlich wichtig?

Daniela: Qualität! Vertrauen! Umweltschutz! Ich möchte den vielen Seifenliebhabern eine außergewöhnliche Qualität bieten und mir ihr Vertrauen verdienen. Und das auch unter dem Aspekt des Tier- und Umweltschutzes: Meine Seifen verpacke ich in biologisch abbaubarem Zellglas oder recyceltem Papier. In keinem meiner Produkte verwende ich Palmöl. Und auch bei meiner Ernährung verzichte ich strikt darauf.

¡Disfruta!: Du bist in deinem Sektor ja unbestritten die Nr. 1 auf La Palma und deine Kunsthandwerkstatt ist einen Besuch wert. Wo genau ist sie und wann trifft man dich dort an?

Daniela: In der Straße Fernández Taño 48, der linken Paralellstraße zum Café Frida, nur eine Minute zu Fuß von der Plaza España. Montags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr & 17 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.

¡Disfruta!: Vielen Dank, liebe Daniela, für dieses anregende Gespräch!

Fotos: Uwe S. Meschede

Dieser Beitrag wurde unter cat_home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.