Sanftes Spiral-Yoga mit Joy Beate

Genau das richtige für Leute wie mich!

Manchmal kann ich’s kaum fassen: Ich bin über 50. Und der nächsten Null bin ich bereits näher als der letzten. Außerdem muss ich gestehen: Ich scheue zwar keine Bewegung, aber ich suche sie auch nicht unbedingt. Eben so, wie viele andere zwischen 40 und 70 auch. Obwohl wir ja durchaus wissen, dass das ganz gut für uns wäre, oder …? – Nun denn, durch Zufall bin ich auf Joy Beate gestoßen, als sie mit einer gemischten Gruppe sowohl jüngerer als auch reiferer Jahrgänge, sowohl Touristen als auch Residenten, am Playa de los Guirres (neben Puerto Naos) Yoga praktizierte. Nein, nein, kein Yoga, bei dem man in andere Sphären abtaucht, sondern schonende Bewegungsübungen ohne esoterischen Schnickschnack, genannt „Sanftes Spiral-Yoga“. Die gelernte Diplom-Yogalehrerin, Atemtherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Masseurin leitet dabei an, macht vor, korrigiert, motiviert und geht dabei so herzlich vor, dass man nicht anders kann, als mitmachen zu wollen. Was ich dann auch ein paar Tage später, sogar in einer Einzelstunde, gemacht habe. Und es war wunderbar: Ich habe mich schon lange nicht mehr so gut gefühlt wie danach. Und ich habe gelernt, dass ich Ungeübter wirklich Spaß an diesen langsamen und achtsamen, aber sehr effektiven Bewegungen habe und damit sowohl meinem Rücken und Nacken als auch meiner Schulter und den Beinen etwas besonders Gutes tue. Insofern: Probieren Sie das sanfte Spiral-Yoga bei Beate unbedingt mal aus! Dienstags, mittwochs und freitags in der Gruppe am Playa de los Guirres oder nach Vereinbarung als Einzelstunde. Kontaktdaten und Details finden Sie in unserem Guide auf Seite 50 bzw. HIER.
Text & Fotos: Uwe S. Meschede
Dieser Beitrag wurde unter cat_home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.