Taberna del Puerto, Tazacorte:

Sonne, Strand, Meer und gehobene kanarische Küche

Hier kommen Sonnenhungrige voll auf ihre Kosten: Puerto de Tazacorte. Das beschauliche Örtchen bietet aber nicht nur die meisten Sonnenstunden La Palmas, hier gibt’s auch gleich noch Strand, Meer und einen fantastischen Sonnenuntergang obendrauf. Und für all’ jene, die Lust auf Kanarisch-Kulinarisches haben oder einfach nur ein Weinchen mit Blick auf’s weite Meer genießen wollen: Direkt an der kleinen Promenade lockt die romantische Taberna del Puerto mit Speisen, Getränken und Service auf gehobenem Level.
Verliebte Pärchen schlendern Arm in Arm, Sonnenanbeter ordnen ihre Strandsachen, Gaukler geben ihre Kunst zum besten – die kleine Promenade in Puerto de Tazacorte bietet für jeden einen Platz an der Sonne, an dem man relaxen, sich wärmen und still vergnügen kann.
Unübersehbar neben der Plaza Castilla und gegenüber der einstigen Schiffsanlegestelle am Strand, von der viele Palmeros seinerzeit in Richtung Kuba aufgebrochen sind, leuchtet in der Sonne die im warmen Gelb gestrichene Taberna del Puerto, von der einige fälschlicherweise noch immer glauben, dass sie mal eine Kirche war.
Das ehemalige Lagerhaus der heimischen Fischer und kubanischer Emigranten wurde in der ersten Hälfte der Neunzigerjahre liebevoll restauriert und in eine Begegnungsstätte verwandelt, die sich der Geschichte des Ortes verpflichtet fühlt und palmerische Tradition, kanarische Küche und gehobene Gastronomie in sich vereint. Alte Fotos und Überbleibsel im Gastraum der Taberna lassen die Geschichte des Hauses im Geist lebendig werden.
Bei solch tiefer Verwurzelung verwundert es nicht, dass das Küchenteam der Taberna nur aus Ortsansässigen besteht, die dafür Sorge tragen, dass der kanarische Charakter bei aller Modernität erhalten bleibt. Sogar der frische Fisch stammt unter anderem von anverwandten Fischern aus dem Ort.

Der Taberna-Salat.

Bereits am späten Vormittag öffnet die Taberna del Puerto ihre Türen für all’ jene, die nach der Wanderung vom El Time ihr Ziel bereits erreicht haben oder solche, die vor dem Sonnenbad am Strand erst noch einen Cortado mit Blick auf’s Meer genießen möchten.
Wenn die Küche dann gegen 12:00 Uhr öffnet, dauert es nicht lange, bis sich die besten Plätze füllen und die Speisekarte an den Tischen studiert wird. (Übrigens: Es gibt sogar eine wirklich gute Kinderspeisekarte!)
Fisch und Meeresfrüchte sind natürlich Schwerpunkt des Angebots. Beeindruckend die Vielfalt: Über 30 verschiedene Fischgerichte – von der Sardine über die Zahnbrasse bis zum Barracuda – werden selbst ausgefallenen Ansprüchen gerecht.
Doch auch Fleischliebhaber kommen auf ihre Kosten: Den kanarischen Schweinegulasch oder die fantastischen Steaks sollte man unbedingt probieren!
Und noch ein paar Tipps für den etwas kleineren Hunger: Der grillte Ziegenkäse mit Feigenmus, die Tapas-Variationen oder der Taberna-Salat sind allesamt ein echter Genuss!

Die Meeresfrüchte-Paella der Taberna ist ein Fest für die Sinne.

Fazit: Wer eine unvergleichliche Atmosphäre in Kombination mit palmerischer Tradition, gehobener kanarischer Küche und einem wirklich tollen Service sucht, dem sei die Taberna del Puerto unbedingt ans Herz gelegt. Vergessen Sie aber Ihre Sonnenbrille nicht …! (Uwe S. Meschede)

* * * * ½ 11 Stimmen

Dieser Beitrag wurde unter cat_archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.